Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I.

Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder
Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder

Guten Morgen Wehrheim,

 

die Sonne scheint, der Himmel strahlt im zarten Blau - doch die Farbe des Tages ist ROT. Es ist die Farbe der neuen Apfelblütenkönigin, Jenny I., im richtigen Leben Jenny Dietrich. Die 21-Jährige aus dem kleinsten und laut Jenny dem "schönsten" Wehrheimer Ortsteil ist schon seit heute morgen 6.20 Uhr auf den Beinen. Aus einer jungen Studentin für Fitness-Ökonomie wird heute eine Königin. Für ihren Freund Andi ändert sich nicht viel, denn wie er mir beim Frühstück mit der Familie verraten hat, liegt er "seiner Königin" ohnehin schon zu Füßen. 

Hier kommen schon einmal ein paar Bilder, damit ihr sehen könnt: Die Königin ist auf dem Weg. 

Ich durfte sie heute morgen schon begleiten, ebenfalls mit im Boot ist CWA - Corina Appel - die das Königinnen-Werden mit der Kamera festhält. Den Film bekommt ihr in den kommenden Tagen zu sehen.

Und wer die Königin miterleben möchte, der sollte heute ins Wehrheimer Ludwig-Bender-Bad kommen, um 12 Uhr wird sie in Amt und Würden gestellt. 

Eure UKo

Die ruhe in person

Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder
Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder

Was für ein grandioser Tag für Jenny Dietrich, die sich  seit heute Mittag Apfelblütenkönigin Jenny I. nennen darf. Bianca I. übergibt ihr gegen 12.30 Uhr das Zepter, die Menge applaudiert, und die neue Hoheit hält mit Bravour ihre erste Rede an ihr Volk.

 

Überhaupt ist Jenny Dietrich die Ruhe selbst. "Wie ein Stein" hat sie geschlafen, erzählt sie während des Schminkens, gegen 6 Uhr klingelte der Wecker, und dann ging es auch sogleich nach Neu-Anspach zu Kosmetikerin Simone Ware.

 

Mama Steffi kutschiert die Tochter höchstpersönlich von F nach A und ist aufgeregter als ihr Kind. Um 8 Uhr steht Friseur Mike Hartmann bereit, Hand an die blonden Haare anzulegen. Jenny bleibt cool, Mike nicht. So recht traut er dieser "Höllenmaschine" von Lockendreher halt doch nicht. Ein wenig Zeitdruck verspürt er dann auch noch im Nacken. Dennoch bleibt genügend Zeit, um über vergangene Zeiten und aus dem Nähkästchen zu plaudern. Was ich verraten darf: Mike hat Jenny schon die Abi-Frisur gemacht.

 

Und während die beiden so plaudern, wird im Hause Dietrich in Friedrichsthal in aller Ruhe gefrühstückt. Mama Steffi und Papa Peter sind stolz auf ihre Tochter, Schwester Sarah erzählt, dass Jenny schon ein Jahr zuvor überlegt hatte, Königin zu werden. Doch da habe das Amt noch nicht so ganz in die Zukunftsplanung der Schwester gepasst. Das Thema Apfelblütenkönigin war in den vergangenen Wochen - wie könnte es anders sein - allgegenwärtig: "Sie hat eigentlich von nichts anderem mehr geredet", verrät Freund Andi. Für ihn ok. Jedes Mädchen möchte doch einmal im Leben Prinzessin sein, weiß er. Und seine Jenny wird heute gleich Königin.

 

Um 9 Uhr packt Queen-Mum die Robe ins Auto und fährt wieder Richtung Wehrheimer Stadttor in den Salon von Mike Hartmann. Dort angekommen, heißt es für Jenny: Raus aus den Alltagsklamotten, rein in den Traum aus rotem Stoff mit jeder Menge Glitzersteinchen. Ich sag nur: Bling-Bling. Und zum ersten Mal an diesem Tag zeigt Jenny Nerven. "Nein, Mama, erst das, dann das…", so die Tochter zur Mutter.

 

Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder
Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. Foto: UKo Ursula Konder

Dann endlich: Kleid, Krone und Locken sitzen, Jenny strahlt, Mike ist bedeutend ruhiger als eine Stunde zuvor, Mama Steffi bewundert ihre Tochter und der erste Sektkorken des Tages knallt der Decke entgegen: "Auf einen unvergesslichen Tag!"

 

Doch die Gläser klirren nur kurz und dann geht es auch schon weiter ins Mehrgenerationen-Haus. Dort feiert Bianca I. heute im Kreis vieler Hoheiten von Nah und Fern ihren Abschied, bevor sie das Apfelzepter an Jenny weitergibt.

Und hier kommen die schönsten Bilder des Tages. Viel Spaß beim Anschauen - Eure UKo

 

 

 

 

Jenny I. hat die erste Königinnen-Tasse. Design by UKo-Art

 

Die royale Tasse gibt es im Wehrheimer Rathaus bei Elwira Rasch zum Preis von 12,50 Euro.

 

Sie kann in der Spülmaschine gereinigt werden (bis 500 Spülgänge ohne sichtbare Farbverluste möglich), für dauerhafte Schönheit empfehle ich Handwäsche.