Für einen Augenblick

 

Ja.

 

Doch.

 

Das Leben kann schön sein.

 

Manchmal.

 

Für einen Augenblick.

 

Wenn dir unverhofft ein Lächeln zufliegt.

 

Und ebenso schnell wieder entschwindet.

 

Wie der Schmetterling in der Mittagssonne.

 

Der von Blume zu Blume torkelt.

 

Nektar-betrunken.

 

Eingelullt von der Hitze des Sommers.

 

 

 

Ja.

 

Doch.

 

Das Leben kann schön sein.

 

Manchmal.

 

Für Minuten.

 

Wenn dir jemand sagt alles wird gut.

 

Und die Worte in dir nachklingen.

 

Wie ein Lieblingslied im Mondschein.

 

Das dich trägt durch die Einsamkeit.

 

Hoffnungs-schwanger.

 

Umfangen von der Kühle der Nacht.

 

 

 

Ja.

 

Doch.

 

Das Leben kann schön sein.

 

Manchmal.

 

Für Stunden.

 

Wenn die Scheinheiligkeit zu Gast ist.

 

Und sich über deine Wunden legt.

 

Wie ein wohltuender Verband.

 

Der deiner Seele Wohlwollen vorgaukelt.

 

Schmerz-verzerrt.

 

Erstarrt von der Leere danach.

 

 

 

Ja.

 

Doch.

 

Das Leben kann schön sein.

 

Für immer.

 

Wenn jeder sieht.

 

Jeder versteht.

 

Niemand mehr lügt.

 

Alles schweigt.

 

Stille herrscht.

 

Für immer.

 

 

 

 

 

UKo, 3. September 2016