Selbst-Zweifel

Manchmal bezweifle ich,

ob alles richtig ist,

was ich tue.

 

Manchmal verzweifle ich,

schier an dem,

was ich gerade tue.

 

Die Selbstzweifel springen mich an,

wie ein wildes Tier

aus dem dunklen Hinterhalt.

Es frisst mich auf,

von innen nach außen.

 

Was,

wenn ich irgendwann

wie ein Kartenhaus in mir selbst zusammenfalle?

Nur ein winzig kleiner Krümel Ich bleibt

und das wilde Tier

sich grinsend und wohlig satt

den Mund abwischt?

 

Hat es dann gewonnen?

Oder wohnen meine Selbstzweifel dann in ihm?

Springen sie es an,

wie ein wildes Tier

aus dem dunklen Hinterhalt?

Werden sie seiner Herr

und fressen Es auf?

 

2013, UKo